Tausend Scherben - Die große Baustelle

Mit Xu Lu Jing und Familie, Du Hai, Chen Feng, Liu Shulan, Chen Xiaoling, Jiang Shi Hiong, Zhang Hua Xun, Fu Si, Xie Ting Kui, Bao Gen Hai, Dian Xie Lian, Wang Hannuo u.v.a.
Wie aus einer Reise mit einem chinesischem Studenten durch ein unvermutetes Ereignis ein Chinaportait entsteht.

  • Lutz Mommartz /

  • 1993/97 /

  • 136 min - Hi8 - Farbe


  • Lutz Mommartzspacer

  • Vorwort zu "Tausend Scherben" ; Xu Lu Jing wollte unbedingt nach Deutschland.In einer Broschüre hatte er eine Schwachstelle entdeckt: die Kunstakademie Münster. Sie wurde sein Schlupfloch. Obwohl ich überzeugt war, daß es nicht um Kunst ging,ließ ich ihn kommen.Gleich zu Anfang schwärmte er von der Zusammenarbeit unserer Länder. In China hatte er bereits 70 Filme gedreht. In Deutschland hielt er sich mit dem Verkauf von Schäkeln und Schiffsketten über Wasser. Unsere Studenten nahm er nicht für voll. Also nahmen diese ihn auch nicht an. Mich machte er zum ‚Freund für hundert Jahre‘. Einen Monat ‚trug‘ er mich mit Hilfe zweier Dolmetscher durch große Teile der Volksrepublik. Er arrangierte Vorführungen meiner Filme per Video im Verband der Filmer, vor Studenten im Fernsehen und der Pekinger Filmhochschule und arrangierte die Besichtigung der Cinecitta in Peking.
    Er gab mir Einblick in das berufliche Leben seiner Freunde und Bekannten, in Fabriken und Wohnungen und in touristische Highlights.
    Müde von der Reise fiel ich aufs Hotelbett. Im Ohr eine betörende Musik wie von tausend Glöckchen oder Scherben im Wind. Ich sprang auf und blicke aus dem 8. Stock hinunter: Unzählige Arbeiter meißelten mit Eisenstangen und Äxten wie vor tausend Jahren ein riesiges Fundament in den Fels, Tag und Nacht. Meine Hi 8 jubelte: Die schönsten Klänge - die härteste Arbeit. So erst kam ich auf die Idee zu einem Film über meine Reise durch die Volksrepublik China. Über dem ganzen Film schwebt der Klang der Arbeit von der großen Baustelle in Chongquin.
  •